Das Handelsministerium der
Volksrepublik China

中文主站|Deutsch

Startseite> Statistiken> Ausländische Direktinvestition

Ausländische Direktinvestitionen in den ersten zwei Monaten 2019

  

Statistiken zufolge wurden 6 509 Unternehmen mit ausländischen Investitionen in den ersten zwei Monaten 2019 neu genehmigt zu gründen, was einem Rückgang von 26,4 Prozent entsprach. Das Volumen des real genutzten Auslandskapitals ist um 3 Prozent auf 21,69 Mrd. USD gestiegen. Umgerechnet in RMB betrug das Volumen 147,11 Mrd. Yuan mit einem Anstieg von 5,5 Prozent.
Im Februar wurden 1 863 neue Unternehmen mit Auslandskapital gegründet, was einer Abnahme von 49 Prozent entsprach. Das Volumen des real genutzten Auslandskapitals betrug 9,28 Mrd. USD mit einem Anstieg von 3,3 Prozent. Umgerechnet in RMB betrug das Volumen des real genutzten Auslandskapitals 62,94 Mrd. Yuan RMB mit einem Zuwachs von 6,6 Prozent.
Im Februar haben ASEAN 105 neue Unternehmen in China gegründet und diese Anzahl ist um 31,3 Prozent zugewachsen. Das Volumen des real genutzten Auslandskapitals betrug 490 Mio. USD mit einem Rückgang von 15,3 Prozent. Die 28 EU-Länder haben in China 152 neue Unternehmen gegründet und diese Anzahl ist um 52 Prozent gestiegen. Das Volumen des real genutzten Auslandskapitals betrug 810 Mio. USD mit einem Zuwachs von 53,9 Prozent. Die Länder entlang der Seidenstraße haben in China 215 neue Unternehmen gegründet und diese Zahl ist um 6,4 Prozent zugewachsen. Das Volumen des real genutzten Auslandskapitals betrug 490 Mio. USD mit einem Rückgang von 16,3 Prozent. 761 neue Unternehmen mit Auslandskapital wurden im Yangtse-Wirtschaftsgürtel gegründet. Diese Zahl ist um 15 Prozent gestiegen. Das Volumen der real genutzten ausländischen Investitionen betrug 5,3 Mrd. USD mit einem Rückgang von 1,2 Prozent.
In den ersten zwei Monaten haben ASEAN-Staaten 284 neue Unternehmen in China gegründet und diese Anzahl ist um 34 Prozent gestiegen. Das Volumen des real genutzten Auslandskapitals betrug 1,06 Mrd. USD mit einem Rückgang von 7,7 Prozent. Die 28 EU-Staaten haben in China 382 neue Unternehmen gegründet, was einem Anstieg von 34 Prozent entsprach. Das Volumen des real genutzten Auslandskapitals betrug 1,58 Mrd. USD mit einem Zuwachs von 34,2 Prozent. Die Länder entlang der Seidenstraße haben in China 684 neue Unternehmen gegründet und diese Anzahl ist um 19,8 Prozent gestiegen. Das Volumen des real genutzten Auslandskapitals betrug 1,15 Mrd. USD mit einer Abnahme von 4,4 Prozent. 2 205 neue Unternehmen mit Auslandskapital wurden im Yangtse-Wirtschaftsgürtel gegründet, was einem Anstieg von 26 Prozent entsprach. Das Volumen des real genutzten Auslandskapitals betrug 11,64 Mrd. USD mit einem Zuwachs von 0,5 Prozent.
Das Volumen der Investitionen aus den ersten 10 Ländern und Regionen, die am meisten in China investierten(nach dem Volumen des real genutzten Kapitals), betrug 20,63 Mrd. USD, was einen Anteil von 95,1 Prozent in dem gesamten Volumen der ausländischen Investitionen ausmachte. Das Volumen ist um 2,8 Prozent gestiegen. Die ersten 10 Länder und Regionen, die am meisten in China investierten(nach dem Volumen des real genutzten Kapitals), waren: Hongkong(15,59 Mrd. USD), Südkorea(1,07 Mrd. USD), Singapur(1,0 Mrd. USD), die Provinz Taiwan (0,72 Mrd. USD), die USA(0,64 Mrd. USD), Japan(0,52 Mrd. USD), die Niederlande(0,4 Mrd. USD), Deutschland(0,39 Mrd. USD), Großbritannien(0,19 Mrd. USD) und Luxemburg(0,13 Mrd. USD).
57 Unternehmen mit Auslandskapital wurden in Bereichen Landwirtschaft, Forstwesen, Viehzucht und Fischerei gegründet, was einem Rückgang von 52,1 Prozent entsprach. Das Volumen des real genutzten Auslandskapitals betrug 0,11 Mrd. USD mit einem Rückgang von 26,1 Prozent. 743 Unternehmen mit Auslandskapital wurden in der Herstellungsindustrie gegründet, was einem Rückgang von 10,9 Prozent entsprach. Das Volumen des real genutzten Auslandskapitals betrug 6,8 Mrd. USD mit einem Zuwachs von 8,6 Prozent. 5 706 Unternehmen mit Auslandskapital wurden im Dienstleistungssektor neu gegründet, was einem Rückgang von 27,7 Prozent entsprach. Das Volumen des real genutzten Auslandskapitals betrug 14,6 Mrd. USD mit einem Anstieg von 0,2 Prozent.