Das Handelsministerium der
Volksrepublik China

Sie sind hier:Homepage> Nachrichten
Die 12. chinesisch-japanisch-südkoreanische Handelsministerkonferenz in Beijing veranstaltet
  

Die 12. chinesisch-japanisch-südkoreanische Handelsministerkonferenz wurde am 22. Dezember in Beijing veranstaltet. Der chinesische Handelsminister Zhong Shan, der südkoreanische Minister für Industrie, Handel und Ressourcen und der japanische Minister für Wirtschaft und Industrie leiteten den Vorsitz der Konferenz.
Auf der Sitzung haben drei Länder die von den Staatsoberhäuptern von drei Seiten erreichten wichtigen Übereinstimmungen in die Tat umgesetzt und wirtschaftliche Vorbereitung auf das zu veranstaltende 8. chinesisch-japanisch-südkoreanische Gipfeltreffen getroffen. Drei Seiten haben Meinungen über die Zusammenarbeit in Bereichen regionale Wirtschaftsintegration, lokale Zusammenarbeit, “China, Japan und Südkorea Plus”, E-Commerce, Kommunikation und Austausch, Energie eingehend ausgetauscht und umfassende Übereinstimmungen erreicht.
Auf der Sitzung hat Zhong Shan gesagt, dass sich das Wachstum der Weltwirtschaft verlangsamt und sich die Anzahl der unsicheren Faktoren und der Risiken erhöht habe. Als eine der drei wichtigsten Wirtschaftsgemeinschaften in Ostasien sowie auf der Welt sollen China, Japan und Südkorea gegen Unilateralismus und Protektionismus kämpfen, das Zusammenarbeitsniveau von Handel und Investition erhöhen und Beiträge zu dem Frieden, der Stabilität und Prosperität in eigenen Regionen sowie auf der Welt leisten.
Drei Seiten haben betont, das regionale umfassende Wirtschaftspartnerschaftsabkommen 2020 rechtzeitig zu unterzeichnen und die chinesisch-japanisch-südkoreanische Freihandelsverhandlung zu beschleunigen. Drei Seiten werden die Handelszusammenarbeit im Rahmen der pazifischen Handelskooperationsorganisation, G20 usw. verstärken, das multilaterale Handelssystem rund um die WTO erhalten, die Globalisierung zu einer noch offeneren, toleranteren, gemeinnützlicheren, gleichgewichtigeren und Win-win Entwicklungsrichtung vorantreiben, und eine offene Weltwirtschaft fördern.
China hat vorgeschlagen, die Zusammenarbeit in Bereichen Kommunikation und Austausch, “China, Japan und Südkorea Plus”zu verstärken und die Gründung der regionalen Kooperationssysteme von drei Seiten zu vertiefen. Japan und Südkorea haben auf die Vorschläge positiv reagiert. China will auch Zusammenarbeit in Bereichen E-Commerce, Energie und Bekämpfung gegen Altwerden verstärken.
Drei Seiten haben den Bericht des chinesisch-japanisch-südkoreanischen Kooperationssekretariats für die gemeinsame Forschung über die chinesisch-japanisch-südkoreanische E-Commerce-Zusammenarbeit angehört und die Unternehmen von drei Seiten ermutigt, die Forschungserfolge völlig zu nutzen.
Zuvor traf Zhong Shan mit dem südkoreanischen und japanischen Handelsminister zusammen. Danach trafen die Handelsminister von drei Seiten mit den Journalisten zusammen und die gemeinsame Erklärung der 12. chinesisch-japanisch-südkoreanischen Handelsministerkonferenz bekanntgemacht.

Big Medium-sized Small

Add: Dong Chang'an Straße 2, 100731 Beijing, China
Tel: +86-10-53771214                Fax: +86-10-53771311

Urheberrecht: Das Handelsministerium der VR China
Technische Unterstützung: Das chinesische internationale E-Commerce-Zentrum